Kinesiologie für Kinder

Kinesiologische Behandlungen sind eine hervorragende Methode, um Kinder wieder in Balance zu bringen. Neben gesundheitlichen Problemen kann man mit Hilfe der Kinesiologie auch Kinder, die im Schulalter sind, unterstützen. Besondere Ereignisse während oder vor der Schulzeit sind meist Ursache vieler Lernblockaden oder psychosomatischer Beschwerden.

 

Ein Kind oder auch ein Erwachsener braucht zum leichten Lernen zu 100% beide Gehirnhälften. Ist der Corpus callosum, die Brücke zwischen rechter und linker Gehirnhälfte, oder eine Gehirnhälfte energetisch blockiert, ist ein Lernen neuer Inhalte für den Betroffenen sehr mühsam und aufwendig.  Im Rahmen der kinesiologischen Sitzung werden durch Stress verursachte Blockaden gelöst und das Kind erlebt das Thema Schule, Lernen und Leben entspannter. Kinder bekommen bei Bedarf von mir individuell zugeschnitte Brain-Gym-Übungen mit nach Hause.

Besucht das Kind bereits ein Legasthenie- oder Dyskalkulietraining oder sonstige Nachhilfe, oder ist ihr Kind in logopädischer Behandlung, kann eine kinesiologische Sitzung den Weg zum Erfolg wesentlich verkürzen.

 

  • Lernschwäche oder Prüfungsangst
  • Rechtschreibschwäche/Leseschwäche
  • Legasthenie
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme
  • ADHS, Zappelphilipp, Aggressivität, Albträume
  • Stottern, Lispeln, logopädische Probleme
  • Kopfschmerzen oder Bauchweh
  • Bettnässen
  • Kinder, die in ihrer Entwicklung anstehen

Gerne mische ich - bei Bedarf - als zusätzliche Unterstützung Blütenessenzen. Die richtige Mischung wird kinesiologisch ausgetestet. Sie werden von Kindern sehr gerne angenommen. Sie helfen dabei, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Unter anderem auch bei neuen Lebensphasen wie Schulanfang, Kindergarten, Wohnungswechsel, ...

"... Sie dienen als natürliche Katalysatoren für Entfaltungsprozesse des Lebens und wirken harmonisierend auf das menschliche Energiefeld." (Ilse Maly)

 

Tipp: Schüßlersalze als Kraftmischung für Schulkinder für Konzentration, Lernen, Stärkung der Abwehrkräfte:

Je 1 Stück von Nr. 3, 5 und 8

Am Besten in den Ferien drei Wochen vor Schulbeginn!